Bergstraße

Menschenrechtsinitiative

Umweltschutz unter Lebensgefahr

Archivartikel

Bergstraße.Wasserkraftwerke, Staudämme, illegaler Holzeinschlag, Kohleabbau, Landgrabbing für Monokulturen – häufig werden damit die Lebensgrundlagen insbesondere indigener Völker zerstört. „Bedrückend ist die Tatsache“, schreibt die Menschenrechtsinitiative Bergstraße (MIB), „dass weltweit viele Umweltschützer ihren Kampf für eine intakte Umwelt und gegen den Raubbau an der Natur mit dem Leben bezahlen.

...
Sie sehen 29% der insgesamt 1399 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel