Bergstraße

Hauptversammlung Partnerschaftsverein Ostpreußen-Bergstraße blickt auf ereignisreiches Jahr zurück

Verbindungen nach Ostpreußen stärken

Archivartikel

Bergstraße.Der Partnerschaftsverein Ostpreußen-Bergstraße blickte bei seiner Mitgliederversammlung auf ein ereignisreiches Jahr 2019 zurück.

Vorsitzende Rosemarie Cohausz ging ausführlich auf die Reise nach Labiau (heute Polessk) in die Region heute Kaliningrad (das frühere Königsberg) ein. Ausführlich berichtete sie über den Besuch der alten Brauerei Blankenstein, der späteren Genossenschaftsbrauerei Labiau, in der Aleksandr Natalich, ein russischer Investor, versucht, nach altem Vorbild und mit alten Rezepten die Brauerei wieder ins Leben zurück zu holen.

Cohaus und ihr Stellvertreter wurden auch von Verwaltungsleiter Aleksandr Wladimirowitsch Trojan und dem Landrat des Kreises Polessk Alexej Juriewitsch Mussiejtschuk empfangen. Dabei sprachen sie viel über Sportaustausch von Kindern und Senioren und vereinbarten, dass man im nächsten Jahr viele Einladungen aussprechen will – wie zum Beispiel zu einem Seniorenfußballspiel, aber auch einem Spiel von Mädchenmannschaften. Angedacht ist auch ein Besuch von Anglern in Polessk, um gemeinsam mit den russischen Freunden im Haff oder auf der Ostsee zu fischen.

Neben einem Besuch eines Konzertes in der Musikschule in Labiau stand noch ein Besuch in der St. Petersburger Universität (Filiale Labiau für landwirtschaftliche Bildung) an, die sich sehr viel mit Entwässerung, Kläranlagen und Abwassersystemen beschäftigen.

Die Vorsitzende bedauerte, dass die ganzen Planungen für dieses Jahr wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden mussten. Es sei noch unklar, wann sie nachgeholt werden können. Zudem sei die Kommunikation im Moment sehr schwierig, was möglicherweise an der politischen Lage liege.

Die Mitglieder beschlossen, dass man alle für 2020 geplanten Aktivitäten nach Möglichkeit im kommenden Jahr realisieren will – in der Hoffnung, dass die Pandemieauswirkungen dann solche Veranstaltungen wieder zulassen. Die Vorsitzende kündigte für das nächste Jahr eine gemeinsame Reise, offen für Mitglieder und Interessierte, zu den Highlights in Ostpreußen – unter anderem Danzig und Tilsit an. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel