Bergstraße

Freundschaft mit Polen

Verein Brücke/Most wächst und gedeiht

Bergstraße.Der deutsch-polnische Freundschaftsverein Brücke/Most blickte in seiner Hauptversammlung auf ein recht erfolgreiches Vereinsjahr 2018 zurück.

Vorsitzender Philipp-Otto Vock konnte den 14 anwesenden Mitgliedern nicht nur von der sehr gelungenen Fahrt nach Schweidnitz Ende Mai/Anfang Juni berichten, sondern auch von einer sehr ansprechenden Nachbereitung dieser Reise im Oktober. Ergänzt wurde sein Bericht mit Aussagen zur allgemeinen Vorstandsarbeit und den Planungen für das laufende Jahr.

Rechner Norbert Golzer stellte mit Genugtuung fest, dass sich der Mitgliederstand im Nachgang zu der Polenreise um vier erhöht hat. Auch die Überprüfung der Gemeinnützigkeit durch das Finanzamt Bensheim erfolgte problemlos. Ebenso sei der Verein in Sachen Datenschutz mit seiner Satzung absolut auf der Höhe. Da die Einnahmen etwas über den Ausgaben lagen, konnte dem Vereinskonto wieder ein kleiner Überschuss gutgeschrieben werden.

Nach Speyer und Darmstadt

Für dieses Jahr sind am 25. Mai eine Tagesfahrt nach Speyer geplant, die von Helmut Lechner organisiert wird, und am 24. August ist mit der Organisation durch Heinz-Jürgen Schocke Darmstadt das Reiseziel, wo als Auftakt das Poleninstitut besucht wird. Für beide Fahrten besteht auch für Nichtmitglieder die Möglichkeit zur Teilnahme. Für das Jahr 2020 steht wieder eine Reise nach Polen an; als Ziele sind zurzeit Lodz oder Posen mit Umland im Gespräch. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel