Bergstraße

Polizei

Verfolgungsfahrt endete an Zapfsäule

Archivartikel

Bergstraße.Ein spektakuläres Ende nahm am Montagabend die Flucht von drei Autoaufbrechern vor dem Zugriff der Polizei: Die Verfolgungsfahrt des Trios wurde auf der Tank- und Rastanlage Lorsch durch einen Aufprall auf eine Zapfsäule jäh gestoppt. Zwei der Täter wurden hierbei schwer verletzt und mussten anschließend in umliegende Krankenhäuser eingeliefert werden. Der dritte Täter konnte zu Fuß flüchten. Nach ihm wird mit Hochdruck gefahndet.

Zur Vorgeschichte heißt es in der Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Südhessen: Nachdem ein Zeuge am Montagabend gegen 17.30 Uhr beobachtete hatte, wie drei Männer in der Waidallee in Weinheim einen Pkw aufbrachen und anschließend mit einem Opel flüchteten, verständigte er über Notruf die Polizei. Bei der sofort eingeleiteten Fahndung nach dem Opel wurde dieser auf der A659 festgestellt. Die anschließende Verfolgung des Fahrzeuges führte über die A6 und A67 in Richtung Hessen. Hierbei gefährdeten die Flüchtigen einige Verkehrsteilnehmer. Auf Höhe der Tank- und Rastanlage Lorsch lenkten die Täter ihr Fahrzeug auf das Gelände der Tankstelle, wo sie offensichtlich die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren und gegen eine Zapfsäule fuhren.

Fest steht, dass die drei Kriminellen mindestens zwei Pkw in Weinheim aufgebrochen haben. Entsprechendes Diebesgut konnte aufgefunden werden. Es ist aber nicht auszuschließen, dass es weitere Geschädigte gibt, die sich bitte mit dem Polizeirevier Weinheim, Telefon: 06201/10030 in Verbindung setzen mögen.

Zur Fahndung nach dem flüchtigen Täter wurde am Montagabend auch ein Hubschrauber eingesetzt. Zum flüchtigen Täter liegt eine Personenbeschreibung vor: Der Täter ist männlich, Südländer, circa 20 bis 25 Jahre alt, er hat sehr kurze schwarze Haare, ist 1,80 Meter groß und hat eine dickliche Figur. Er war zum Zeitpunkt der Flucht mit einer grauen Jogginghose, einer schwarze Weste ohne Ärmel und einem weißem T-Shirt mit grünem, quadratischem Aufdruck bekleidet. Besonderheit: Er ließ einen grünen Nike-Turnschuh zurück, somit dürfte er nur einen Schuh tragen.

Der Unfall auf der Rastanlage Lorsch wurde durch die Polizeiautobahnstation Darmstadt aufgenommen. An den Zapfsäulen entstand ein Schaden von ca. 20.000 Euro. Das Fluchtfahrzeug, ein Opel Corsa, hat einen Totalschaden mit von circa 8.000 Euro. Gefahrstoffe traten an den Zapfanlagen nicht aus. ots

 

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional