Bergstraße

Vermehrt verdächtige Anrufe mit Enkeltrickmasche

Archivartikel

Darmstadt.Seit Donnerstag (05.11.) versuchen Betrüger wieder vermehrt, mit dem sogenannten Enkeltrick an das ersparte Geld älterer Menschen zu gelangen. Auch im Verlauf des Freitagmorgens (06.11,) wurden der Polizei aus Darmstadt insgesamt elf solcher verdächtiger Anrufe gemeldet. In allen Fällen meldete sich eine Frau und gab sich als Verwandte aus, die für einen Immobilienkauf dringend kurzfristig Geld benötige. Glücklicherweise reagierten die angerufenen Bürgerinnen und Bürger bislang vorbildlich, so dass es zu keinem finanziellen Schaden kam. Sie legten auf und
informierten die Polizei. Diese hat die Ermittlungen zu den Betrügern übernommen.

Die Polizei wiederholt in diesem Zusammenhang ihren Appell: Lassen Sie sich am Telefon niemals auf Geldforderungen ein. Bitten Sie immer um persönlichen Kontakt Ihres angeblichen Verwandten und lassen Sie sich nicht unter Zeitdruck
setzen. Rufen Sie Ihren Verwandten zurück und fragen Sie, ob er tatsächlich bei Ihnen angerufen hat! Übergeben Sie niemals Geld an angebliche Boten oder Beauftragte Ihres angeblichen Verwandten. Bestehen Sie auf das persönliche
Erscheinen! Wenden Sie sich an die Polizei. Die Beamten erkennen schnell, was hinter einer telefonischen Geldforderung stecken könnte.

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel