Bergstraße

Medizin Trauma-Netzwerk soll Zusammenarbeit in der Region bei der Behandlung intensivieren

Versorgung für Verletzte wird ausgebaut

Archivartikel

bergstrasse.Fünf Kliniken der Metropolregion schließen sich zu einem Trauma-Netzwerk zusammen. Das Projekt soll einer Mitteilung der Universitätsklinik Heidelberg zufolge am Freitag, 17. Oktober, starten. Außer der Uniklinik gehört unter anderem das Kreiskrankenhaus Bergstraße in Heppenheim zu dem Verbund. Laut Professor Dr. Gerhard Schmidmaier, stellvertretender Direktor der Klinik für Orthopädie und

...
Sie sehen 11% der insgesamt 3882 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel