Bergstraße

Vertrauen und Versprechen

Nicht nur Studien von Zeitungsverlegern weisen eindeutig nach, dass die Tageszeitung, sei es gedruckt oder digital, zu den vertrauenswürdigen Medien hierzulande gehört. So zeigt eine neue Untersuchung der Johannes-Gutenberg-Universität zu Mainz, dass die Tageszeitung in der Rangliste der vertrauenswürdigen Medien zusammen mit den öffentlich-rechtlichen Medien zu den Spitzenreitern zählt. Es folgen mit einigem Abstand privates Fernsehen, Internet (Google, Facebook etc.) und – weit abgeschlagen – Boulevardzeitungen. Befragt wurden 1200 Menschen, die einen repräsentativen Querschnitt der deutschen Bevölkerung darstellen.

Informationen täglich auf bis zu 20 Lokalseiten

Der Bergsträßer Anzeiger steht für vertrauenswürdige Information an gut 300 Tagen im Jahr. Und das im mittlerweile 187. Jahrgang. Jeden Tag erscheint der BA in einer Auflage von rund 14 000 Exemplaren zwischen Zwingenberg und Heppenheim sowie zwischen Lindenfels und Lorsch. Und mittendrin: Bensheim, die größte Stadt des Kreises Bergstraße. Täglich wird auf bis zu 20 Lokalseiten über die Geschehnisse in der Region berichtet. Mehr als ein Dutzend fest angestellte Redakteure recherchieren in aller Regel vor Ort, schreiben selbst, bewerten und redigieren zugesandte Texte – vorwiegend von langjährigen freien Mitarbeitern – und komponieren daraus jeden Tag eine Zeitung. Die will ihre Leser informieren, mit exklusiven Nachrichten überraschen und auch unterhalten.

Was nichts kostet, ist nichts wert

Unsere Redakteure kennen sich in ihren Kommunen und Fachgebieten, über die sie berichten, bestens aus. Sie sind gut vernetzt und lassen sich aufgrund ihrer oft jahrelangen Erfahrung kein X für ein U vormachen – auch wenn das der ein oder andere hin und wieder versucht. Die Redakteure des Bergsträßer Anzeigers stehen jeden Tag für vertrauenswürdigen Journalismus ein. Sei es in der traditionell gedruckten Version oder auch in den vielfältigen digitalen Angeboten. Das ist unser Versprechen an die Leser. Dabei darf nicht vergessen werden, dass journalistische Information ihren Wert hat – und damit die Zeitung ihren Preis. Im Internet kann man sich jederzeit kostenlose Informationen zusammensuchen. Aber was sind sie wert? Für seriösen Qualitätsjournalismus, wie ihn der BA bieten möchte, gilt wie für so vieles: Was nichts kostet, ist nichts wert.

Ihre BA-Redaktion

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel