Bergstraße

Autor kommt nach Bensheim

Vortragsabend: „Rettet die Böden“

Archivartikel

Bergstraße.Die Arbeitsgruppe Landwirtschaft und Ernährung des Klimabündnisses Bergstraße konnte gemeinsam mit dem BUND Autor Florian Schwinn für die Vorstellung seines neuen Buches „Rettet die Böden“ gewinnen. Der Vortrag mit anschließender Diskussion findet am Dienstag (5.) in Bensheim im Nebengebäude der Laurentiuskirche in der Weststadt statt. Beginn ist um 19 Uhr.

Florian Schwinn ist mehrfach ausgezeichneter Journalist, Radiomoderator und Buchautor. Gesunder Boden ist mehr als eine Handvoll Dreck oder Substrat für die Kulturpflanzen.

Neben den mineralischen Bestandteilen enthält er eine riesige Anzahl an Lebewesen. Es handelt sich um ein Ökosystem aus Pflanzen, Tieren, Pilzen und Mikroorganismen. Sie reinigen das Wasser und sorgen für sauberes Grundwasser.

Störungen des Ökosystems

Das Gedeihen der Pflanzen hängt von komplexen Wechselwirkungen ab, bei denen die Bodenlebewesen eine bedeutende Rolle spielen. Humus liefert Nahrung für die Bodenlebewesen, die durch ihre Aktivitäten für pflanzenverfügbare Nährelemente sorgen. Eine schwindende Humusdecke, Überdüngung mit Gülle, mineralische Düngung und der Einsatz von Pestiziden und Herbiziden führt zu empfindlichen Störungen des Ökosystems.

Um langfristig die Vitalität der Böden zu erhalten fordert Florian Schwinn ein „Humuswende“. „Denn wenn die Böden erst einmal abgetötet sind, brauchen wir nicht mehr umzudenken – dann verliert auch die biologische Landwirtschaft der Zukunft den Boden unter den Füßen“, erkennt Florian Schwinn.

Zusätzlich ergibt sich durch Humuseinlagerung im Boden eine natürliche Möglichkeit der CO2-Deponierung. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel