Bergstraße

Wirtschaft Weinheimer und Heidelberger Genossenschaftsbank gehen „zuversichtlich und gelassen“ in Fusionsgespräche / Entscheidung soll bis Mai 2020 fallen

Weinheim will kein „Juniorpartner“ sein

Weinheim/Heidelberg.Die Tage der Eigenständigkeit der 1866 gegründeten Volksbank Weinheim sind womöglich gezählt. Wie der Vorstand jetzt mitteilte, haben die Weinheimer offiziell Fusionsgespräche mit der Volksbank Kurpfalz aufgenommen, die ihren Sitz in Heidelberg hat. Zuvor hatten die jeweiligen Aufsichtsratsgremien dafür einstimmig den Weg freigemacht.

Es wäre eine „Fusion auf Augenhöhe“, betonte Carsten

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4124 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel