Bergstraße

Weniger Menschen auf Jobsuche

Archivartikel

4846 Menschen im Kreis waren im November arbeitslos gemeldet

Die Zahl der Arbeitslosen in ganz Südhessen ist im November weiter zurückgegangen. „Die hohe Nachfrage nach Arbeits- und Fachkräften und natürlich der witterungsbedingt sehr milde Monat November trugen trotz einer etwas getrübten wirtschaftlichen Aussicht dazu bei, dass die Arbeitslosigkeit von Oktober auf November noch weiter zurückgegangen ist“, sagte Birgit Förster, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit in Darmstadt, gestern bei der Vorstellung der aktuellen Zahlen. Der aktuelle Monatswert liege „deutlich unter dem saisonüblichen Niveau“.

85 Arbeitslose weniger

Auf den gesamten Zuständigkeitsbereich der Agentur für Arbeit in Darmstadt bezogen gingen die Arbeitslosenzahlen um 388 Menschen auf 18 308 Betroffene zurück.

Im Kreis Bergstraße sank die Zahl der Arbeitslosen – und zwar um 85 auf 4846 Menschen. Die Arbeitslosenquote im November lag damit bei 3,3 Prozent. Im gleichen Vorjahresmonat betrug die Quote noch 3,4 Prozent. Damit ist die Situation auf dem Bergsträßer Arbeitsmarkt unverändert am besten im Vergleich zur Lage in den anderen südhessischen Regionen. Die Quote im Odenwaldkreis und im Kreis Darmstadt-Dieburg lag im November bei 4,2 Prozent. Am höchsten ist die Arbeitslosenquote in der Großstadt: In Darmstadt lag sie im Oktober bei 4,8 Prozent. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel