Bergstraße

Wirtschaftsförderung Modularer Aufbau macht neues Angebot zu einem „lebendigen Projekt“

Willkommenspakete für neu gewonnene Fachkräfte

Archivartikel

Bergstraße.Die Wirtschaftsförderung Bergstraße (WFB) hat ein neues Instrument für das Fachkräftemarketing entwickelt: das Willkommenspaket. „Damit wollen wir neu gewonnene und zugezogene Mitarbeiter in Unternehmen dabei unterstützen, sich in der Wirtschaftsregion Bergstraße zurechtzufinden und auch Anreize für die Freizeitgestaltung in ihrer neuen Heimat schaffen“, erklärt Matthias Zürker, Geschäftsführer der WFB.

„Das Willkommenspaket beinhaltet neben Informationen zur Behörden und Institutionen beispielsweise Informationen über touristische Attraktionen und Freizeitaktivitäten und auch Coupons mit Vergünstigungen“, fügt Andreas Furch, der als Projektmanager Unternehmerservice im Rahmen des Kooperationsprojekts mit dem Eigenbetrieb Neue Wege Kreis Bergstraße –kommunales Jobcenter – seinen Schreibtisch bei der WFB hat.

Das Willkommenspaket ist stets ausbaubar und daher ein „lebendiges“ Projekt. Die WFB präsentierte das Instrument den Unternehmen im Rahmen eines Treffens des Human Resources-Netzwerk Wirtschaftsregion Bergstraße (HR-Netzwerk-WRB). „Die sehr gute Wohn- und Lebensqualität in unserer Region ist ein überzeugendes Argument für Fachkräfte“, so der WFB-Geschäftsführer.

Orientierung geben, Impulse liefern

Das Willkommenspaket soll ihnen eine erste Orientierung in der Region geben und Impulse liefern, diese besser und schneller zu entdecken. Die WFB setzt dabei auf mediale Inhalte: Das neue Instrument umfasst mehrere Bausteine. So sind im Paket zum Beispiel wichtige Telefonnummern im Kreis Bergstraße zu finden – etwa von Behörden oder Krankenhäusern –, Internetadressen von Anbietern aus dem Tourismus- und Freizeitbereich sowie Wissenswertes zum Thema Einkaufen, etwa über Wochenmärkte oder Direktvermarkter.

Zudem gibt es Verlinkungen zu den jeweiligen Newcomer Guides der Metropolregionen Frankfurt/Rhein-Main und Rhein-Neckar mit vielen Informationen über das Leben und Arbeiten hierzulande, Smartphone-Apps der Verkehrsverbünde Rhein-Main und Rhein-Neckar oder die VRNnexxtBikeApp, die über Mietfahrrad-Stationen in der ganzen Region aufklärt.

„Im Internet gibt es unter www.mein-schulwegweiser.de eine Übersicht aller Schulen in der Wirtschaftsregion Bergstraße“, berichtet Furch. Auch diese Information ist Teil des Willkommenspakets. Darüber hinaus hat die WFB eine Auswahl an digitalen Immobilienportalen zusammengestellt.

Bereits im Sommer hatte die WFB ein von ihr entwickeltes Instrument präsentiert, mit dem sie die Unternehmen beim Fachkräftemarketing unterstützt: das Kommunikationspaket. Auch dieses hat die kreisweite Wirtschaftsförderung nach dem Baukastenprinzip konzipiert und stellt damit den Unternehmen zielgruppenrelevante Medien zur Verfügung, um potenzielle Fachkräfte von der Region zu überzeugen.

Die Firmen können es auf ihren Webseiten und auf Social-Media-Kanälen einbinden sowie bei Messen und Veranstaltungen für die direkte Ansprache von Bewerbern verwenden. Um den Personalentscheidern der Wirtschaftsregion Bergstraße ein Forum zu aktuelle Personalthemen zu bieten, sich auszutauschen und zu vernetzen, ist die von der WFB ins Leben gerufene digitale Plattform „HR-Netzwerk der Wirtschaftsregion Bergstraße“ ins Leben gerufen worden. Darüber hinaus organisiert die WFB regelmäßig HR-Netzwerk-Treffen für Personalentscheider in den Firmen, bei denen Unternehmen aus der Wirtschaftsregion Bergstraße als Gastgeber fungieren.

„Unser Engagement gilt der Wirtschaft im Kreis und den damit verbundenen Arbeitsplätzen“, erläutert Dr. Zürker. „Deshalb setzen wir alles daran, die Unternehmen in der Wirtschaftsregion Bergstraße in ihrer Entwicklung zu unterstützen.“ red

Info: www.wirtschaftsregion- bergstrasse.de

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel