Bergstraße

Zahlreiche Anrufe durch falsche Polizisten

Archivartikel

Darmstadt.Erneut erfolgt eine Warnmeldung der Polizei zu Anrufen falscher Polizeibeamter.

Am Dienstag (02.12.) wurden über zehn Bürgerinnen und Bürger im Darmstädter Stadtgebiet und in Eberstadt durch angebliche Polizeibeamte angerufen. Bislang ist kein Vermögensschaden bekanntgeworden.

Die Anrufer hatten vorgegaukelt, die Polizei habe in der Nachbarschaft eine Diebesbande festgenommen. Bei der habe man eine Liste mit weiteren Einbruchszielen gefunden, darauf befinde sich auch der Name der jeweils Angerufenen. Man wolle diese nun warnen sowie ihre Wertsachen in Sicherheit bringen.

Zu solchen Anrufen gibt die Polizei folgende Hinweise und Tipps: Geben Sie keine persönlichen Daten oder Angaben zu Ihren Lebensverhältnissen preis. Machen Sie niemals Angaben zu Wertsachen oder Vermögenswerten. Polizeibeamte fragen Sie nicht nach persönlichen Geldverstecken. Die Polizei stellt kein Bargeld oder sonstige Wertsachen vorsorglich sicher. Beenden Sie das Gespräch und verständigen Sie die örtliche Polizei oder wählen Sie den Polizeinotruf 110.

Die Polizei ruft übrigens niemals mit der Notrufnummer 110 oder ähnlicher Kombination an.

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel