Bergstraße

Coronavirus Zahl der nachgewiesen Erkrankten im Kreis steigt auf 47

Zehn neue Infektionsfälle

Archivartikel

Bergstraße.Im Kreis Bergstraße gibt es zehn neue nachgewiesene Corona-Infektionsfälle. Hierbei handelt es sich um drei Personen aus Bensheim, zwei Personen aus Zwingenberg, eine Person aus Bürstadt, zwei Personen aus Lampertheim, eine Person aus Viernheim sowie eine Person aus Groß-Rohrheim, wie die Kreisverwaltung mitteilte.

Insgesamt seien damit 47 nachgewiesene Infektionsfälle im Kreis Bergstraße bekannt. Zwei Infizierte befänden sich nach aktuellem Kenntnisstand in stationärer Behandlung. Das Gesundheitsamt informierte jeweils die bekannten engen Kontaktpersonen der Infizierten. Diese würden vorsorglich in häusliche Quarantäne gestellt.

Luisenkrankenhaus öffnen?

Angesichts der zu erwartenden Belastung des Gesundheitswesens durch die Corona-Krise schlägt der Lindenfelser Unternehmer Udo Pfeil vor, das vor knapp vier Jahren stillgelegte Luisenkrankenhaus wieder zu eröffnen. Pfeil sagte, die Gründe für die Schließung 2016 träten angesichts der Lage hinter die Notwendigkeit zurück, mehr Kapazitäten für Kranke zu schaffen. kbw/red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel