Bergstraße

Vergewaltigungsprozess Nächste Woche könnte das Urteil fallen

Zeugen belasten Opfer vor Gericht

Archivartikel

Bergstraße.Als "haarsträubende Geschichte" bezeichnete eine frühere Lebensgefährtin des Angeklagten die Vergewaltigungsvorwürfe gegen den 47-Jährigen. Sie habe in Gesprächen mit dessen Angehörigen und Arbeitskollegen viele "widersprüchliche Dinge" über das mutmaßliche Opfer gehört und vermute einen Rachefeldzug. "Sie wollte ihm vielleicht einen Denkzettel verpassen" und habe die Folgen nicht bedacht,

...
Sie sehen 16% der insgesamt 2600 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel