Bergstraße

Zivilfahnder schnappten jugendliche Einbrecher auf frischer Tat

Darmstadt.In der Nacht zum Mittwoch haben Polizeikräfte in Darmstadt zwei Tatverdächtige nach einem Einbruch in einen Discounter festgenommen. Um kurz nach 1 Uhr befanden sich zwei Fahnder mit ihren zivilen Streifenwagen an einer Tankstelle an der Rüdesheimer Straße zum Tanken und vernahmen plötzlich einen lauten Schlag aus Richtung eines nahegelegenen Discounters. Einen Augenblick später ertönte zudem der Alarm des Marktes und zwei Personen rannten vom Objekt in Richtung Noackstraße davon. Umgehend folgten die Polizisten den Flüchtenden bis in ein Waldstück südlich der Bundesstraße 3. Hier konnten die Beamten einen der fliehenden Täter festnehmen, nachdem dieser vergeblich versucht hatte, sich in einem Gebüsch zu verstecken. Sei Komplize rannte in Richtung Westen davon.
Bei dem Festgenommenen handelte es sich um einen 16-Jährigen aus Darmstadt. Auch bei seinem vermeintlichen Mittäter, einem 17 Jahre alten Darmstädter, klickten wenig später die Handschellen. Als er im Bereich der Winkelschneise aus dem Wald kam, konnte er durch eine weitere Zivilstreife festgenommen werden. Einsatzkräfte brachten beide im Anschluss ins Polizeigewahrsam.

Nach ersten Ermittlungen hatte das Duo die äußere Schiebetür gewaltsam geöffnet und anschließend versucht, auch die Zwischentür aufzudrücken. Hierbei lösten sie scheinbar den Alarm aus, ließen von ihrem Vorhaben ab und ergriffen die Flucht. Beide müssen sich jetzt in einem eingeleiteten Verfahren strafrechtlich verantworten.

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel