Bergstraße

Zwei Unbekannte flüchten vor Polizeikontrolle

Odenwald.Nachdem sich am Mittwochmittag (18.11.) in Michelstadt ein Rollerfahrer mit seinem Sozius vor einer Polizeikontrolle in der Frankfurter Straße entzog, hofft die Polizei auf Zeugen die Hinweise auf die Flüchtigen geben können.

Eine Motorradstreife der Verkehrsinspektion Südhessen war gegen 14 Uhr stadteinwärts in Richtung Bahnhofstraße unterwegs, als ein Motorroller, der mit zwei Personen besetzt war, in die entgegengesetzte Richtung fuhr.

Da der Rollerfahrer keinen Schutzhelm trug, entschloss sich der Ordnungshüter diesen anzuhalten und zu kontrollieren. Im Bereich der Pestalozzistraße forderte der Beamte den Rollerfahrer auf stehen zu bleiben. Den Anhalte-Signalen kam der Rollerfahrer nicht nach und versuchte sich offenbar der Kontrolle in Richtung D'Orvillestraße zu entziehen. Dort hielt der Unbekannte plötzlich an und ließ den Roller zu Boden fallen. Der Fahrer und sein Sozius flüchteten zu Fuß in die
Justus-Liebig-Straße, offensichtlich, um in Richtung Park vor der Stadtverwaltung weiter zu laufen.

Der zurückgelassene schwarze Roller wurde sichergestellt. Der Roller ist in einem verkehrsunsicheren Zustand und offensichtlich nicht versichert.

Die Flüchtigen werden auf 15 bis 17 Jahre geschätzt. Der Fahrer war bekleidet mit einem schwarzen Kapuzenshirt und einer schwarzen Hose. Er trug eine schwarze Kopfhaube mit zwei runden Aussparungen für die Augen. Seine Größe wurde zwischen 1.60 und 1.70 Meter geschätzt und seine Statur als schlank beschrieben. Sein Mitfahrer war etwas größer. Er trug einen auffällig weißen Retrohelm mit orangen Streifen.

Hinweise werden an die Beamten der Direktion Verkehrssicherheit/Sonderdienste in der Außenstelle Erbach unter der Rufnummer 06062/953310 erbeten.

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel