Einhausen

TV Einhausen Bei der Jahreshauptversammlung blickten die Abteilungen positiv nach vorn / Vorsitzender Gärtner mit guten Nachrichten

Bald ist die Sporthalle abbezahlt

Einhausen.Dass der TV Einhausen die für das vergangene Jahr gesteckten Ziele gemeinsam erreicht hat, davon konnte sich die Mitglieder bei der Jahreshauptversammlung jetzt eindrucksvoll überzeugen. Vorstand, Turn- und Handballabteilung zogen in ihren Berichten allesamt nicht nur eine positive Bilanz des abgelaufenen Geschäftsjahrs, sie blicken auch optimistisch in die Zukunft.

Vorsitzender Bernd Gärtner machte bei seinen Ausführungen deutlich, dass man beim TVE sehr stolz darauf ist, den Mitgliedern ein solch breitgefächertes Angebot bieten zu können. Beim größten Verein der Kommune ist vom Kleinkind bis zum Senior für jeden etwas dabei, der sich sportlich betätigen möchte. An dieser Stelle bedankte sich Gärtner bei den beiden Abteilungen, die sehr engagiert mitarbeiten.

Langeweile kam beim Turnverein auch im vergangenen Jahr nicht auf. Zahlreiche Veranstaltungen und Aktivitäten wurden geplant und durchgeführt. Hier nannte Gärtner unter anderem das Frühlingsfest, den Sporttag, die Teilnahme an den Ferienspielen und die zahlreichen Arbeitseinsätze in der vereinseigenen Halle und auf dem Sportgelände.

Beim Jubiläum mit dabei

Ehrensache war es für den Turnverein auch, bei den Feierlichkeiten zum Jubiläum 1250 Jahre Einhausen mitzuhelfen. Gärtner dankte bei der Hauptversammlung einigen besonders engagierten Mitgliedern für ihre Arbeit, darunter Rolf und Christa Rückert sowie Dieter Schwerdt von der Turnabteilung. Das Trio fungiert seit vielen Jahrzehnten als Übungsleiter und ist immer da, wenn es gebraucht wird, lobte Gärtner.

Eine erfreuliche Mitteilung konnte der Vorsitzende den Mitgliedern in Sachen Kredit für die vereinseigene Halle machen, den man vor zehn Jahre aufgenommen hatte: Wenn alles planmäßig läuft, soll in diesem Jahr – und damit viel früher als ursprünglich gedacht – die letzte Rate bezahlt werden.

Schriftführerin Elly Hofmeyer ging in ihrem Bericht detailliert auf die zahlreichen Aktivitäten des Vereins ein und erinnerte daran. Auch die Feste und Feierlichkeiten der Kommune und anderer Vereine und Verbände hatte der TV Einhausen mit zahlreichen Auftritten bereichert.

Traditionell gratuliert der Vorstand Mitgliedern, die einen besonderen Geburtstag oder ein Ehejubiläum feiern, persönlich. Zur Statistik gab Hofmeyer bekannt, dass der Turnverein aktuell 1145 Mitglieder hat. Aus den Abteilungen referierten Sören Herrmann für die Handballer und Cornelia Schumacher für die Turner (wir haben berichtet). Über die finanzielle Lage des TVE berichtete Kassenwart Helmut Schumacher. Ihm wurde von Revisor Thorsten Hofmeyer eine hervorragen Arbeit bestätigt.

Der Einhäuser Bürgermeister Helmut Glanzner beantragte nicht nur die Entlastung des Vorstandes, was auch einstimmig angenommen wurde, er zeigte sich auch beeindruckt von dem großen Sportangebot der Turner. Weiter bedankte er sich für die Unterstützung des Vereins, wenn die Mitglieder bei Veranstaltungen gebraucht wurden, und für die Übernahme eines Tages bei den Ferienspielen.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel