Einhausen

Götzeiche

Förster spukte als Gespenst ohne Kopf

Archivartikel

Einhausen.Wer auf der L 3111 von Einhausen durch den Jägersburger Wald Richtung Groß-Rohrheim fährt, kann auf der rechten Seite einen gewaltigen abgebrochenen Baumstamm stehen sehen. Im Volksmund wird dieser Götzeiche genannt. Der Name geht zurück auf die die Geschichte um den Unterförster Paul Götz. Dieser soll im Sommer des Jahres 1827 seine Tochter Helena Barbara Götz an der Eiche aufgehängt haben,

...

Sie sehen 41% der insgesamt 976 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel