Einhausen

Helmut gratuliert Hellmuth zum Hundertsten

Einhausen.Auf ein ganzes Jahrhundert kann Hellmuth Behrendt zurückblicken. Er erlebte den Zweiten Weltkrieg und die Vertreibung aus seiner Heimat. Nun feierte er im Seniorenheim St. Vinzenz in Einhausen seinen 100. Geburtstag, zu dem auch Bürgermeister Helmut Glanzner gratulierte. Der Jubilar konnte die Glückwünsche gleich zurückgeben: Auch der Rathauschef hatte an diesem Tag Geburtstag. Hellmuth Behrendt erblickte in Freudenberg in Ostpreußen das Licht der Welt und kam nach dem Kriegsende nach Seligenstadt bei Würzburg, wo er rund sechs Jahrzehnte verbrachte.

Erst im hohen Alter zog er zu seiner Schwiegertochter nach Rodau, ehe er vor drei Jahren in das Einhäuser Seniorenheim umsiedelte, wo er sich sehr wohl fühlt. Beruflich war der Jubilar als „Polier“ tätig, hobbymäßig widmete er sich der Imkerei und dem Schach. tz/Bild: Lotz

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel