Einhausen

Ferienspiele Turnen und Toben bei der Tvgg

Mit dem Rollbrett durch die Slalomstangen

Lorsch.Wahrscheinlich wegen der sommerlichen Hitze hatten nur drei Mädchen und drei Buben den Weg zum Ferienspieltag der Turnabteilung der Lorscher Tvgg in die Sporthalle im Ehlried gefunden.

Die Kinderturnwartin Dorothee Keilmann, unterstützt von drei Helferinnen, hatte ein kleines sportliches Programm ausgearbeitet. Wegen der hohen Temperaturen, die sich auch in der Halle bemerkbar machten, sollten die Übungen nicht allzu schwer sein.

Übungen ausgewürfelt

Ein kurzes Aufwärmprogramm führte zur Lockerung der Muskulatur. Dabei lernten sich die Kinder auch kennen. Gespielt wurde dann ein „Geräte-Mensch-ärger-dich-nicht“. Die Kinder würfelten eine Zahl. Aus jeder Zahl ergab sich eine Aufgabe, die es zu erfüllen galt. So mussten sie auf einen Kasten klettern und wieder herunterspringen, auf dem Bauch über Bänke rutschen, auch darüber zu springen, war gefordert, sowie ein Zielwurf mit Bällen in einen Kasten.

Turnen an den Ringen schwierig

Als eine schwierige Aufgabe erwies sich das Turnen an den Ringen, die von der Decke hingen. Einfaches Schwingen war da weniger gefragt, vielmehr galt es, einen Umschwung zu wagen.

Auf der anderen Seite machte es den Kindern viel Spaß, auf einem Rollbrett bäuchlings zwischen Slalomstangen durchzuflitzen, angetrieben mit den Händen. Kühle Getränke halfen, die Lust an den Turnübungen zu erhalten. ml

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel