Einhausen

Mehrgenerationenprojekt Gärtnern auf dem Glockenacker kam bei Kindern sehr gut an

Vorfreude auf erste eigene Saubohnen

Archivartikel

Einhausen."Bohnen müssen die Kirchenglocken hören", erklärte Sigrid Oleknavicius beim Überraschungsnachmittag des Einhäuser Mehrgenerationenprojekts auf dem Gelände des Obst- und Gartenbauvereins der Weschnitzgemeinde im Glockenacker. Gemeint war damit, dass die Bohnen rund um die in die Erde gerammten Bambusstangen nicht zu tief in den Boden gesteckt werden sollten. Das sei besser für das Keimen. Die

...

Sie sehen 15% der insgesamt 2794 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel