Heppenheim

Naturschutz Weil am Gewässer des Angelsportvereins immer mehr Müll herumliegt, setzen die Vereinsmitglieder jetzt auf Schilder, Absperrband und Kontrollgänge

Ärger am Heppenheimer Jochimsee

Archivartikel

Heppenheim.Die Schilder sind neu. Und sie fallen ins Auge: „Privates Angelgewässer. Betreten verboten“, teilt der ASV Petri Heil Heppenheim mit. Alle paar Meter hängen außerdem in Klarsichtfolie verpackte Hinweise an den Bäumen rund um den Heppenheimer Jochimsee. An einer Stelle sperrt gar rotweißes Flatterband den Zugang ab. Was hat die Angler dazu veranlasst, so geballt darauf hinzuweisen, dass das

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3887 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel