Heppenheim

Kriegsende vor 75 Jahren Beim Einmarsch der Amerikaner wurde bei einer Bergungsaktion das Ehrenmal in der Igelhöhstraße zerstört

Als der Krieg nach Kirschhausen kam

Archivartikel

Kirschhausen.Geht man vom Wilhelm-Schäfer-Platz aus die Steinstufen zur Kirche Sankt Bartholomäus hinauf, fällt der Blick – neben der Kirche – auch auf die monumentale Ehrenmalanlage. Drei Kriege dienen den Kirschhäusern als Mahnung. Zwei in die Stützmauer der Kirche eingebundene Schrifttafeln erinnern an 60 Männer im Alter von 18 bis 51 Jahren, die im Zweiten Weltkrieg ihr Leben ließen.

Davor steht

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3513 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel