Heppenheim

Erinnerungskultur Geschichtsverein kritisiert fehlende Transparenz bei Gesprächen zwischen Stadt und Initiativkreis / Bürgermeister Burelbach widerspricht

Alte Synagoge wird zum Zankapfel

Heppenheim.Das geschichtsträchtige jüdische Leben in der Kreisstadt soll nicht in Vergessenheit geraten. Aus diesem Grund fördern gleich mehrere Vereine und Organisationen die hiesige Erinnerungskultur. Zu ihnen gehören der im Martin-Buber-Haus ansässige Internationale Rat der Christen und Juden, der Geschichtsverein und die Bürgerstiftung, die sich um das Gelände und die Überreste der neuen Synagoge am

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3678 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel