Heppenheim

Besondere Heppenheimer Die spätere Schwester Marianne verbrachte den Großteil ihres Lebens damit, Leprakranken auf Hawaii zu helfen

Barbara Koob: Eine Heilige aus Heppenheim

Heppenheim.Als Peter Koob 1839 aus wirtschaftlicher Not mit seiner Familie in die USA auswanderte, ahnte wohl niemand, dass eines seiner Kinder einmal zur Heiligen erklärt werden würde. Peter Koob, Landwirt und Tagelöhner, war mit der Hambacherin Barbara Witzenbacher verheiratet, das Paar hatte sechs Kinder. Das Haus der Familie in der Friedrichstraße zeugte von ärmlichen Verhältnissen.

Tochter

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3676 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel