Heppenheim

Besondere Heppenheimer Der Pharmazeut Georg Friedrich Walz vertrat in Zeiten der nationalen Revolution fortschrittliche Ansichten

Bildung lag ihm besonders am Herzen

Archivartikel

Heppenheim.Am 29. März 1862 beendete der Hochschullehrer Professor Dr. Georg Friedrich Walz sein „thatenreiches Leben“ mit 48 Jahren. Geboren wurde er am 24. Juli 1813 in Heppenheim als Sohn des Großherzoglichen Hessischen Steuerrektifikators Ludwig Friedrich Walz und am 1. August 1813 in Sankt Peter getauft.

Die Schulzeit erlebte er in Heppenheim bis der Vater 1827 nach Wald-Michelbach versetzt

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3377 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel