Heppenheim

Führung für Kinder

Den Zauber der Mühlen entdecken

Archivartikel

Heppenheim.Die Wassermühle war die erste Maschine der Menschheit: Viele Jahrhunderte lang erfüllte sie ihren Zweck beim Mahlen von Getreide, Sägen von Holz oder Pressen von Ölsaaten, so auch in Heppenheim. Besonders zahlreich waren die Mühlen an Erbach, Stadtbach und Hambach. Doch wo sind die Gebäude geblieben, in denen die Müller Schwerstarbeit verrichteten?

Das wollen Pia Kessler-Schül und Karlheinz Mulzer bei einer Sommerführung für Kinder erkunden. „Auch in der Altstadt ermöglichen zahlreiche Spuren, sich nahezu spielerisch der Müllerswelt anzunähern“, schreiben die beiden. Bei der Führung gehen sie mit den Kindern der Frage nach, wie Getreide aussieht, wie man es zerkleinert, wie ein Mahlwerk funktioniert und was das ganze mit Max und Moritz zu tun hat.

Sonntag ab 10.30 Uhr

Zu sehen gibt es bei dem kleinen Rundgang zum Beispiel Reste der alten Stadtmühle, Mühlsteine, riesige Mühlgebäude und das „erste Heppenheimer Freibad“, den Mühlgraben, der lange Zeit auch zum Badevergnügen diente. Die Kinder-Mühlenführung findet am kommenden Sonntag, 28. Juli, statt. Die Teilnehmer treffen sich um 10.30 Uhr auf dem Marktplatz. Die Teilnahmegebühr beträgt drei Euro für Kinder bis 14 Jahren. Der erste Begleiter ist frei, jeder weitere zahlt sechs Euro. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel