Heppenheim

Festspiele Heppenheim In Eva Hosemanns Inszenierung „Baskerville“ wird aus dem Grusel-Krimi ein oberflächliches Slapstick-Spektakel

Der Höllenhund heult mit

Archivartikel

Theaternebel und grausames Hundegeheul: Über die Heppenheimer Festspielbühne weht der Moor-Dunst von Devonshire und gibt die Szene frei für eine blasiert-komische Persiflage der klassischen Sherlock-Holmes-Story. In der Inszenierung von Eva Hosemann, die ihre Premiere im November 2018 im Altonaer Theater Hamburg gezeigt hatte, wird eine der bekanntesten Detektivgeschichten von Arthur Conan

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4194 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel