Heppenheim

Konzert Das Ensemble Tango Marcando spielt im Kurfürstesaal

Der Tango in seiner goldenen Ära

Archivartikel

Heppenheim.Das Bergsträßer Ensemble Tango Marcando präsentiert am Samstag, 23. November, um 19 Uhr im Heppenheimer Kurfürstensaal Musik aus einhundert Jahren Tango-Geschichte und will dessen einzigartige Emotionalität virtuos in Szene setzen.

Mit musikalischem Feinsinn bringe das Orchester die ganze Tiefe und Leidenschaft des Tangos auf die Bühne, heißt es dazu in einer Ankündigung. Das Ensemble knüpfe in der Besetzung mit Streichern, Bandoneon, Klavier und Kontrabass an die Tradition der historischen Tangoorchester „orquesta tipica“ aus Buenos Aires an.

Tango Marcando lasse anhand von Original-Arrangements stilsicher die musikalischen Kontraste und Klangfarben des Tango Argentino der goldenen Ära der 40er und 50er Jahre des 20. Jahrhunderts aufleben und widme sich darüber hinaus dem Tango Nuevo aus der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts, heißt es in der Ankündigung. Und weiter: „Besonders die vielschichtigen Kompositionen von Astor Piazzolla scheinen der Formation wie auf den Leib geschrieben und geben ihm den nötigen Freiraum für sein ganz eigenes Klangideal zwischen den Extremen von wuchtiger Kraft und Zerbrechlichkeit.“

Als Gast tritt der argentinische Sänger Marcelo Paletta auf, der das Publikum mit seinem Schmelz in der Stimme begeistern will.

Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel