Heppenheim

Kurmainer Amtshof: Förderkreis will für das Gebäudeensemble sensibilisieren / Initaitorin ist Winifred Hörst

Ein historisches Bauwerk ohne jede Lobby?

Archivartikel

Heppenheim. In Heppenheim hat sich eine neue Arbeitsgemeinschaft gebildet. Die unter dem vorläufigen Namen "Förderkreis Kurfürstlicher Amtshof" zusammengefasste Interessengruppe hat es sich zum Ziel gesetzt, das Erbe des historisch bedeutenden Gebäudekomplexes zu bewahren, Politik und Bevölkerung für seinen Erhalt zu sensibilisieren und für eine optimale Nutzung der vorhandenen Räume

...
Sie sehen 10% der insgesamt 4079 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel