Heppenheim

Gesundheit Am Kreiskrankenhaus ging es um die Schilddrüse / Über- und Unterfunktionen sind weit verbreitet

Ein kleines Organ mit großer Wirkung

Archivartikel

Heppenheim.Hyperaktiv oder völlig lethargisch: Immer wieder werden Ärzte von Betroffenen mit der Frage nach der Ursache ihrer Befindlichkeit konfrontiert. Diese können sehr unterschiedlich sein, auch eine Fehlfunktion der Schilddrüse zählt dazu. Das kleine Organ ist ein wichtiger Motor des Menschen und als solcher auch für das Wohlbefinden entscheidend.

Beim jüngsten Patientenforum der Chirurgie am Kreiskrankenhaus Bergstraße in Heppenheim nahmen sich Experten des Themas an. Eingeladen hatte der Chefarzt der Allgemein- und Viszeralchirurgie, Professor Lutz Schneider, mit dabei waren außerdem Internist Jürgen Merke und Chirurg Michael Diringer.

Die Besucher erfuhren, dass die Schilddrüse walnussgroß ist und sich schmetterlingsförmig nahe des Kehlkopfs an die Luftröhre schmiegt. So klein sie ist, so groß ist ihre Bedeutung für den Menschen: Das Organ ist Jodspeicher und Hormonspender und in fast allen Zellen am Stoffwechsel beteiligt. Schilddrüsenerkrankungen sind weit verbreitet. „In Deutschland ist jeder zweite Mensch über 45 Jahren betroffen“, so Jürgen Merke.

Erkannt wird eine Erkrankung vorrangig durch Patientengespräche, ein Abtasten des Halses und Ultraschalluntersuchungen. „Die Folgen einer Fehlfunktion sind sehr unterschiedlich: Sie reichen von extremen Gemütszuständen bis zu Beeinträchtigungen beim Kinderwunsch und lebensbedrohlichen Herzproblemen“, so Merke. Auch können sich an der Schilddrüse gut- wie bösartige Tumore entwickeln.

Medikamente oder Operation

Vielfach geht mit Schilddrüsenproblemen eine Knotenbildung an dem Organ oder die Ausprägung eines Kropfs einher. Aber: Schilddrüsenleiden lassen sich in den meisten Fällen gut therapieren, lautete die Kernbotschaft des Forums. Vielfach ist eine konservative Behandlung möglich, etwa über Medikamente.

Notwendig ist dies gewöhnlich lebenslang. Wo Medikamente nicht helfen, wird eine Operation notwendig, etwa bei einer bösartigen Erkrankung. Eingriffe an der Schilddrüse sind keine Seltenheit: Deutschlandweit werden jedes Jahr mehr als 100 000 Operationen daran vorgenommen. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel