Heppenheim

Natur Auch rund um Heppenheim machen sich zunehmend Halsbandsittiche breit / Experten gehen von bis zu 30 Paaren aus

Farbenprächtige Einwanderer im Geäst

Archivartikel

Heppenheim.Bevor man sie sieht, hört man sie – beispielsweise auf dem Parkplatz des Vogelparks am Bruchsee oder bei einem Spaziergang entlang der Tongruben. Es sind durchdringende Laute, die die Tiere von sich geben, hoch oben im Geäst des Naturschutzgebiets. Halsbandsittiche haben sich ihren Stammplatz inzwischen auch rund um Heppenheim erobert.

Die ersten der Exoten wurden bereits Ende der 60er

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2927 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel