Heppenheim

„Ladies Brunch“

Frühstück zum Thema Toleranz

Heppenheim.Im Oktober beschäftigt sich der „Ladies Brunch“ mit dem Thema Toleranz und Zivilcourage. Referentinnen sind Sabrina Lehmann und Anja Ostrowski vom Verein Fabian Salars Erbe, der sich seit über zehn Jahren für Zivilcourage und die sogenannte „Herzensbildung“ – also die Förderung und Stärkung der Sozialkompetenz – einsetzt. Insbesondere wird dabei mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen gearbeitet.

Jede trägt etwas bei

Der „Ladies Brunch“ findet am kommenden Mittwoch, 16. Oktober, ab 9.30 Uhr im Erdgeschoss des Caritaszentrums in Heppenheim statt. Wie immer wird auch diesmal wieder gemeinsam gefrühstückt. Alle Teilnehmerinnen sind dazu eingeladen, sich am Buffet zu beteiligen. Für Brötchen und Getränke sorgen die Veranstalter.

Kleines kann große Wirkung haben

„Viele schrecken davor zurück, einzuschreiten, wenn sie Zeuge von Gewalt werden. Oft geschieht dies aus Angst, selbst zum Opfer zu werden oder sich in Gefahr zu bringen. Dabei können schon kleine Handlungen große Wirkung zeigen“, schreiben die Veranstalter. Der Verein Fabian Salars Erbe ist Träger des Antidiskriminierungsnetzwerks Südhessen. Leiterin Anja Ostrowski berichtet in Heppenheim, was Zivilcourage mit Antidiskriminierungsarbeit zu tun hat. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel