Heppenheim

Evangelische Kirche

Gemeinden rücken enger zusammen

Archivartikel

Heppenheim.Die beiden evangelischen Gemeinden in Heppenheim werden ihre Zusammenarbeit weiter vertiefen und die organisatorischen Weichen neu stellen: Sie haben künftig nicht mehr nur das eigene Gemeindegebiet, sondern das gesamte Stadtgebiet im Fokus. Das neue Markenzeichen lautet „Evangelisch in Heppenheim“. Auch mit dem sogenannten Kooperationsraum werden die Gemeinden ihre Kirchenvorstände behalten.

Gemeinsame Gottesdienste

Aus den jeweils eineinhalb Pfarrstellen für die Heilig-Geist- und die Christuskirchengemeinde werden jedoch drei Pfarrstellen für ganz Heppenheim. „Als Pfarrer können wir Aufgaben in beiden Gemeinden übernehmen, sei es in der Seelsorge, mit den Konfirmanden, bei Taufen, Trauungen oder Bestattungen. Gemeinsame Gottesdienste waren bislang die Ausnahme. Künftig sollen diese ausgebaut werden“, erklärt Pfarrer Frank Sticksel (Heilig Geist).

Pfarrer Dominik Kanka von der Christuskirche weist daraufhin, dass sich die beiden Gemeinden in der Vergangenheit mitunter doppelte Arbeit gemacht hätten, etwa bei der Öffentlichkeitsarbeit oder kulturellen Veranstaltungen. „Wir haben einen gemeinsamen Kulturausschuss gebildet und wollen nun gemeinsam entscheiden, welche Veranstaltungen zu unseren Kirchen passen. Entscheidend ist für mich, dass wir gemeinsam als evangelische Kirche in Heppenheim auftreten und gemeinsam Projekte entwickeln“, so Kanka.

5000 Mitglieder in Heppenheim

Mit der intensiveren Kooperation erhoffen sich die Pfarrer auch mehr Zeit für ihre eigentlichen Aufgaben. Das ist auch der Grund, warum die Heilig-Geist-Gemeinde das Gebäude, in dem die evangelische Kita untergebracht ist, am liebsten an die Stadt abtreten möchte. „Die Kita ist uns lieb und teuer, sie wird auch weiterhin ein christliches Profil haben. Nur Gebäudemanagement gehört nicht zu den ureigensten Aufgaben eines Pfarrers“, sagt Frank Sticksel.

Das Gebäude sei komplett saniert und baulich in sehr gutem Zustand. Zusammen haben die Gemeinden in Heppenheim knapp 5000 Mitglieder. Neben Kanka und Sticksel sind aktuell die Pfarrer Karl Hans Geil und Hans Jürgen Basteck mit jeweils einer halben Stelle im Vertretungsdienst in der Christus- beziehungsweise Heilig-Geist-Kirche tätig. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel