Heppenheim

Kreiskrankenhaus

Gräberfeld für totgeborene Babys

Archivartikel

Bergstrasse. Totgeborene Babys können in Heppenheim künftig auf einem eigenen Gräberfeld beerdigt werden. Auf Initiative der Klinikseelsorge im Kreiskrankenhaus wird damit betroffenen Eltern die Möglichkeit gegeben, auch Totgeborene würdig zu bestatten, die nach geltendem Recht nicht "bestattungspflichtig" (amtsdeutsch) sind.

Ein tot- oder fehlgeborenes Frühchen mit einem Gewicht bis zu

...
Sie sehen 19% der insgesamt 2085 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel