Heppenheim

Stadtgeschichte Kaum jemand mochte sich an das frühere KZ-Außenlager erinnern / Erst 2017 trat ein Zeitzeuge an die Öffentlichkeit

Jahrzehntelanges Schweigen

Archivartikel

Heppenheim.Mit dem Einmarsch der Amerikaner am 27. März 1945 in Heppenheim galt der Krieg für die Stadt als beendet. Als die Alliierten näher rückten und bei Gernsheim den Rhein überquerten, wurde das KZ-Außenlager auf dem Gelände der früheren Holzhandlung Schmatz (heute Beka) am 22. und 23. März geräumt. Unter ihnen war auch Ernest Gillen (1921-2004), später Konsul in Luxemburg und seit seiner Befreiung

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3938 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel