Heppenheim

Kultur im „Halben Mond“

Kabarett mit Philipp Schaller

Heppenheim.Mit seinem politischen Kabarett „Mit vollen Hosen sitzt man weicher“ ist Philipp Schaller am 13. März (Freitag) ab 20 Uhr zu Gast auf der Kleinkunstbühne im Heppenheimer „Halben Mond“. „Philipp Schaller ist nicht links. Er ist nicht rechts. Er ist ein radikaler Extremist der Mitte. Mit seinem bösen bis urkomischen Spiel zielt er auf den Kopf und trifft ins Zwerchfell“, heißt es in der Ankündigung.

Im Duo mit Erik Lehmann hat Philipp Schaller bei seinem gefeierten Programm „Wir geben unser Bestes!“ im Dresdner Kabarett-Theater „Herkuleskeule“ ausgiebig Bühnenluft geschnuppert. Mit seiner Late-Night-Show hat er neue Formen der Satire gesucht und damit auch wieder junges Publikum ins politische Kabarett gelockt. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel