Heppenheim

Haus am Maiberg

Klimafreundliche Landwirtschaft

Heppenheim.Zum Dialog über klimafreundliche Landwirtschaft und Tierhaltung lud jetzt ein gemeinsames Seminar von Haus am Maiberg und Evangelischem Dekanat Bergstraße nach Heppenheim ein. Der Moraltheologe Professor Martin Lintner aus Bozen beschrieb, wie sich im Christentum ethische Verhaltensregeln im Umgang mit Tieren auf der Grundlage der Schöpfungsgeschichte herausbildeten und sich die Philosophie mit diesem Thema befasst.

Willi Billau, Vorsitzender des Regionalbauernverbands Starkenburg, und Madeleine Martin, Tierschutzbeauftragte des Landes Hessen, sowie Landtagsabgeordneter Hans-Jürgen Müller (Grüne) stellten ihre Sichtweisen dar. Sie bildeten die Grundlage für teils kontroverse Diskussionen. Die Ansichten von Veganern und Vegetariern stießen dabei auf die Gegenargumente von Landwirten, für die Viehzucht die Existenzgrundlage bildet. Zumindest war man sich darüber einig, die Erde zu schützen und zu bewahren. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel