Heppenheim

„La Traviata“ in Heppenheim

Archivartikel

Heppenheim.Die Oper „La Traviata“ nach Giuseppe Verdi wird morgen (Freitag) ab 20 Uhr im „Halben Mond“ aufgeführt. Verdis Werk ist dabei laut Ankündigung in einer legeren Bearbeitung der beiden Darstellerinnen zu sehen: nicht nur auf die musikalischen Perlen gestrafft, sondern auch mit Briefen von Giuseppe Verdi und Alexandre Dumas ergänzt, dem Autor des zugrundeliegenden Romans „Die Kameliendame“.

Gesang und Klavier

Franziska Dannheim (Sopran) stellt alle Partien der Oper vor und erläutert geschichtliche und musikalische Zusammenhänge. Charmante Anekdoten über „Pretty Woman” oder „Frühstück bei Tiffany“ ergänzen die Oper, dabei laden Verdis wundervolle Melodien zum beschwingten Mitsingen ein. Am Flügel wird die Sängerin von Jeong-Min Kim mit virtuosem Spiel begleitet. Tickets im Vorverkauf gibt es im „Bergsträßer Lädche“ in Heppenheim sowie online. zg/Bild: Hoffmann

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel