Heppenheim

Stadtparlament: WASG bringt Antrag für Donnerstag ein

Linke wollen Abwahl von Vock

Archivartikel

heppenheim. Der Streit um den Heppenheimer Stadtverordnetenvorsteher Philipp-Otto Vock (CDU) spitzt sich zu: Für die nächste Sitzung des Parlaments am Donnerstag dieser Woche (19.) hat der WASG-Abgeordnete Bruno Schwarz einen Antrag auf Abwahl des Stadtverordnetenvorstehers gestellt. Die WASG will den Punkt geheim abstimmen lassen.

"Totalen politischen Krieg" erklärt

Hintergrund

...
Sie sehen 22% der insgesamt 1770 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel