Heppenheim

Naturschutz Den Amphibien in der Region fehlt in den Laichtümpeln das Wasser / Bei Sonderbach hat eine Familie mit einer einfachen Aktion für Abhilfe gesorgt

Mit einem Eimer Wasser im Einsatz für den Frosch

Archivartikel

Sonderbach.Am Kreiswaldweg bei Sonderbach hat der Vorsitzende des Naturschutzbundes Heppenheim eine tolle Entdeckung gemacht: „An einem Laichtümpel von Amphibien, der sicher bald austrocknet, haben Naturfreunde zwei kleine Eimer aufgehängt, mit denen vorbeikommende Wanderer den Kaulquappen Wasser aus dem nahen Bach geben können“, berichtet Günther Hagemeister. Der Naturschützer ist begeistert und findet

...

Sie sehen 11% der insgesamt 3640 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel