Heppenheim

Gericht: Anklagen wegen falscher Dokumente

Ohne Fahrstunde zum Führerschein

Archivartikel

HEPPENHEIM. Wegen der Übergabe eines gefälschten Führerscheins hatte sich ein 33 Jahre alter Mann aus Heppenheim vor dem Amtsgericht Bensheim zu verantworten. Da der damalige Führerscheinerwerber, gegen den zurzeit wegen des Erwerbs des gefälschten Dokuments bei einem anderen Gericht ein Verfahren noch läuft, von seinem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch machte, setzte Richter Michael Ebert

...
Sie sehen 16% der insgesamt 2608 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional