Heppenheim

Umbau Es gibt Fortschritte im ehemaligen „Haus Nack“ / Eine Öffnung kommt jedoch erst infrage, wenn die Corona-Krise ausgestanden ist

„Oma Margret“ muss sich noch gedulden

Archivartikel

Heppenheim.Eigentlich müsste die Corona-Krise Jochen Jung schwer zu schaffen machen: Er ist Pächter der Gaststätte „Schwan“ auf dem Marktplatz, führt mit Constance Beier als Geschäftspartnerin die Eisgeschäftskette „Coccola“ und ist der Eigentümer des benachbarten Hauses, mit dem er viel vorhat. Schon im Februar sollte das frühere „Haus Nack“, das Jung seit Juli gehört, als „Oma Margret“ eröffnet werden.

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3209 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel