Heppenheim

Kolpingsfamilie Heppenheim

Planung steht weiter in den Sternen

Archivartikel

Heppenheim.Wie bereits berichtet, hat die Heppenheimer Kolpingsfamilie ihre Fastnachtssitzungen der Kampagne 2020/21 vorzeitig abgesagt. Über die weitere Jahresplanung informiert jetzt der stellvertretende Vorsitzende Winfried Michel. Wann die ursprünglich für 16. April vorgesehene Mitgliederversammlung nachgeholt werden kann, steht demnach immer noch nicht fest.

Festhalten möchte die Kolpingsfamilie jedoch an dem Gottesdienst zum Gedenken an alle verstorbenen Mitglieder am 9. Oktober in St. Peter. Gleiches gilt für die Heilige Messe zum Kolpinggedenktag am 6. Dezember. Ob die für den gleichen Tag geplante Adventsfeier der Kolpingsfamilie und des MGV Frohsinn veranstaltet werden kann, muss der Vorstand bei seiner nächsten Sitzung am 31. August entscheiden.

Ebenso fraglich ist die geplante Feier zum 150-jährigen Bestehen des Kolpingchors, die im Anschluss an den Festgottesdienst im Marienhaus angedacht war. Weitere Auskünfte und Informationen zur Jahresplanung gibt es bei allen Vorstandsmitgliedern, teilt die Kolpingsfamilie Heppenheim mit. fran

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel