Heppenheim

Sparkassenstiftung Starkenburg Über acht Millionen Euro in sechs Bereichen investiert / Kulturprogramm für nächstes Jahr liegt vor

Seit 20 Jahren Engagement für die Region

Archivartikel

Heppenheim.Seit der Gründung im Jahr 2000 setzt die Sparkassenstiftung Starkenburg nach eigener Aussage auf die Maxime, Gutes in der Region zu schaffen. Auf über 2000 Förderungen an Vereine sowie mehr als 1500 eigene Projekte blickt das Heppenheimer Stiftungsteam zurück. „Wir haben weit über acht Millionen Euro in unsere sechs Fördergebiete investiert“, resümiert Stiftungsvorstandsvorsitzender Jürgen Schüdde zum 20-jährigen Jubiläum.

Fünf Stiftungsprojekte wurden in dieser Zeit für den DAVID – den „Oskar“ des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes nominiert. Drei davon wurden ausgezeichnet, heißt es in einer Pressemitteilung. Weitere Nominierungen, beispielsweise für den Deutschen Engagementpreis, hätten dem Team deutschlandweit Anerkennung gebracht. Vorstandsmitglied Harald Steinert verweist unter anderem auf 19 Kunst- und Klangwege der Sparkassenstiftung Starkenburg, sieben eigens initiierte Outdoor-Fitness-Anlagen sowie die Stiftungsakademie für Kinder, Jugendliche und Eltern in Heppenheim.

Neben einem besonderen Augenmerk auf die Themen Klima- und Umweltschutz in den Kommunen und an den Schulen, steht die Stiftung im Jubiläumsjahr weiterhin Vereinen als Förderpartner zur Seite. Mittlerweile liegt auch das Kulturprogramm für das Jubiläumsjahr 2020 vor. Nach der Show „VOXX – The West End Tenors“ im Bürgerhaus Mörlenbach (11. Januar) präsentiert die Sparkassenstiftung die Produktion „Chaplin – Das Musical“ im Bürgerhaus Viernheim (18. März). Eine farbenfrohe Überraschungsparty steigt kurz darauf mit dem kleinen Schweinchen „Peppa Pig“ in Viernheim (5. April).

In Kooperation mit Van Hoorne Entertainment, Holland, präsentiert das Theater auf Tour eine Produktion der Super RTL TV-Serie „Peppa Wutz“, heißt es in der Mitteilung weiter. „Bei uns treffen die Kinder im kommenden Jahr außerdem auf den kleinen Pinocchio, den Räuber Hotzenplotz, die Hexe Bibi Blocksberg und weitere beliebte Kinderhelden“, freut sich Stiftungsmanagerin Andrea Helm.

Nach der großen Bauchrednershow von Jörg Jará in Hirschhorn, dürfen sich Fans der verstorbenen Kultsängerin Amy Winehouse auf die Klänge der Original Amy Winehouse Band mit dem Programm „Forever Amy“ in der Mehrzweckhalle Heppenheim-Erbach freuen (2. Mai). Wer sich für Wortspielereien, Pointen und Reime begeistert, könnte beim großen Heinz-Erhardt-Abend in Wald-Michelbach an der richtigen Stelle sein (6. Juni). „Kein Anderer verkörpert den berühmten und unvergessenen Komiker auf so verschmitzte, spitzbübische Weise wie Hand-Joachim Heist“, freut sich Stiftungsvorstandsmitglied Gottfried Reinhard auf einen amüsanten Abend.

Auch im zweiten Halbjahr 2020 will die Sparkassenstiftung für ein abwechslungsreiches Veranstaltungsangebot sorgen. Die Zuschauer des Zauberers und Mentalmagiers Nicolai Friedrich erleben magische Momente in Birkenau-Reisen (5. September). Denkanstöße und Informationen über die Ursachen und Auswirkungen des Klimawandels hält Meteorologen Gunther Tiersch im Vortrag „Verändert der Mensch das Klima?“ bereit. zg

Info: www.sparkasse-starkenburg.de/veranstaltungen

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel