Heppenheim

Flüchtlinge Heppenheimer Unternehmen spendet 25 000 Euro für Kinderbetreuung / Zwei Erzieherinnen und bis zu 20 Plätze / Sicherheit und Geborgenheit vermitteln

Spielen und die Sprache lernen

Archivartikel

Heppenheim.Die Heppenheimer Firma Infectopharm baut ihr Engagement bei der Kinderbetreuung weiter aus: Neben der firmeneigenen Krippe unterstützt das Pharmaunternehmen jetzt gemeinsam mit der Stadt Heppenheim und dem DRK-Kreisverband die Kinderbetreuung in der Flüchtlingsunterkunft an der Tiergartenstraße 7b. Dafür stellt Infectopharm 25 000 Euro zur Verfügung.

Damit sollen zwei Erzieherinnen in

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3460 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel