Heppenheim

Bürgermeisterwahl Fehlerhafte Papiere müssen entsorgt werden / Wahlamt spricht von technischen Gründen

Stimmzettel ins Altpapier statt in die Urne

Archivartikel

Heppenheim.Kurz vor der Stichwahl für den künftigen Heppenheimer Bürgermeister liegen die Nerven aller Beteiligten ohnehin blank. Wenn dann Stimmzettel auftauchen, aus denen einer der verbliebenen Kandidaten einen Vorteil ziehen könnte, dann trägt dies nicht unbedingt zur Beruhigung bei.

So geschehen bei den Briefwahlunterlagen, die nach dem ersten Wahlgang vom 27. März seit der vergangenen Woche

...
Sie sehen 13% der insgesamt 3247 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel