Heppenheim

VdK Heppenheim

Sylvia Lulay bleibt Vorsitzende

Archivartikel

Heppenheim.Bei der Jahresversammlung in Erbach hat der VdK Heppenheim den Vorstand in seiner bestehenden Zusammensetzung bestätigt. Laut Satzung des VdK Sozialverbands Hessen-Thüringen muss das Gremium alle vier Jahre neu gewählt werden. Der Behindertenbeauftragte der Stadt, Helmut Bechtel, fungierte als Wahlleiter.

Vorsitzende bleibt Sylvia Lulay, Stellvertreterin Annette Köhler-Groh. Als Kassenführerin ist weiterhin Monika Nessmann aktiv, als Schriftführer Jürgen Moll. Vertreterinnen der Frauen sind Beate Ertl und Anneliese Eberhard, Beisitzer Günter Baier, Karl Heinz Schmuttermaier, Dieter Lulay und Eberhard Lulay. Auch der vakante Posten des Juniorenvertreters konnte bei den Wahlen mit Karl Heinz Trares wieder besetzt werden.

Mangel an Wohnraum

Darüber hinaus wurden die Delegierten und ihre Stellvertreter für den Kreisverbandstag im kommenden Jahr bestimmt. Helmut Bechtel wies darauf hin, dass in Heppenheim ein erheblicher Mangel an bezahlbarem Wohnraum bestehe. Hier müsse unbedingt Abhilfe geschaffen werden, forderte der Behindertenbeauftragte. Er wisse den VdK an seiner Seite.

Nach der Totenehrung erfolgten die Berichte für das abgelaufene Geschäftsjahr. Der Mitgliederstand des VdK-Landesverbandes Hessen hatte demnach Ende des vergangenen Jahres die Rekordmarke von 276 000 Personen erreicht, wovon 1417 in der Bergsträßer Kreisstadt Heppenheim gezählt wurden. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel