Heppenheim

"Human Kicker" Am Samstag besonderer Wettbewerb

Tischfußball mit echten Spielern

Archivartikel

Heppenheim.Das Außengelände am "Halben Mond" verwandelt sich am Samstag, 9. September, in ein Fußballstadion der besonderen Art: Von 11 bis 17 Uhr wird dort das erste örtliche "Human Kicker"-Turnier ausgetragen. Insgesamt nehmen neun Teams aus Bergsträßer Vereinen und Unternehmen teil. Die Christoffel-Blindenmission (CBM) ist mit von der Partie bei diesem Turnier, das wie Tischfußball funktioniert, nur eben mit echten Spielern. In der Pause zwischen den Gruppenspielen bestreitet die CBM ein "blindes Spiel": Die Mannschaften treten mit Augenbinde und Klingelball gegeneinander an.

In der Pause ein "blindes Spiel"

Doch wie spielt man, wenn man nichts sieht? Gefragt ist nicht nur ein guter Orientierungssinn. Denn gekickt wird vor allem nach Gehör: Sechs Minuten lang gilt die ganze Konzentration einem Ball, der klirrt und rasselt, und einem Coach, der von außen versucht, den "blinden" Kickern Orientierung zu geben - einzig der Torwart aus jedem Team ist "sehend". Die Spielerinnen und Spieler erleben die Welt dadurch für einen kurzen Moment aus der Perspektive blinder Menschen.

Am Infostand der CBM erfahren Interessierte außerdem, wie sich die Entwicklungshilfeorganisation weltweit für eine bessere Zukunft für Menschen mit Behinderungen einsetzt.

Die drei besten Teams des Turniers werden prämiert. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel