Heppenheim

Forum Kultur Am Mittwoch gastiert das A-cappella-Quartett Of Cabbages and Kings im Marstall

Ungewöhnlicher Name, außergewöhnlicher Gesang

Archivartikel

Heppenheim.Es ist nicht allein der ausgefallene Name: Of Cabbages and Kings ist auch ansonsten kein gewöhnliches A-cappella-Quartett. Die vier Vokalistinnen Rebekka Ziegler, Laura Totenhagen, Zola Mennenöh und Veronika Morscher zelebrieren laut Pressemitteilung geradezu die Unterschiedlichkeit ihrer Stimmfarben, setzen starke Akzente mit kontrastreichem Repertoire und erforschen die Rolle der Stimme in Eigenkompositionen und stimmungsvollen Arrangements mit kreativer Neugierde und Leidenschaft. Ihr Repertoire ist genreübergreifend, denn so können sie die jeweiligen, prägenden Musikeinflüsse auch nach außen tragen und das A-cappella-Genre für sich neu definieren.

Am Mittwoch, 25. September, gastiert das Quartett mit seinem aktuellen Album „Aura“ ab 20 Uhr im Marstall. Rolf Freiberger und Christoph Hussong, die Programmverantwortlichen von Forum Kultur Jazz, freuen sich, mit dem Konzert an das letztjährige Motto „Frauenpower – Powerfrauen“ anknüpfen zu können und dem Bergsträßer Jazzpublikum zum Start in die Spielzeit 2019/20 einmal mehr ein einzigartiges und spannendes Hörerlebnis präsentieren zu dürfen, wie es in der Ankündigung heißt.

Auch in der neuen Saison wird gelten: Wer das 21. Lebensjahr noch nicht vollendet hat, hat bei Jazz im Marstall freien Eintritt. An Besucher jeden Alters richtet sich ein weiteres Angebot: Wer Mitglied im Forum Kultur werden möchte und seine Beitrittserklärung an der Abendkasse abgibt, hat am selben Abend Anspruch auf eine Ermäßigung von 10 Euro auf den Eintrittspreis. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel